DE-REX

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4


DE-REX

PRESSEMITTEILUNG

DE-REX

Doppel-E-Antrieb mit Range-Extender; Aufbau eines innovativen seriell-parallelen Doppel-E-Antriebskonzepts mit höchster Effizienz und zugkraftunterbrechungsfreiem Schaltgetriebe

Laufzeit: 01.01.2015 - 31.12.2017Logo DeRex

Fördervolumen: ca. 2,6 Mio. €

Partner:

  • Technische Universität Darmstadt
  • GETRAG Getriebe- und Zahnradfabrik Hermann Hagenmeyer GmbH & Cie KG
  • MBtech Group GmbH & Co. KGaA
  • Daimler AG

Im Vorhaben „Doppel-E-Antrieb mit Range-Extender (DE-REX)“ wird ein innovatives seriell-paralleles Hybrid-Antriebskonzept aufgebaut und erprobt. Das Antriebskonzept ist dadurch gekennzeichnet, dass sowohl die zwei vergleichsweise kleinen Elektromotoren als auch der Verbrennungsmotor über ein Getriebe mit den Antriebsachsen des Fahrzeugs verbunden werden können. Das Getriebe wird als automatisiertes Schaltgetriebe – bestehend aus zwei Teilgetrieben mit jeweils zwei Gängen – umgesetzt. Das Antriebskonzept zeichnet sich dabei insbesondere durch hohe Effizienz und zugkraftunterbrechungsfreie Schaltvorgänge aus.

Aufbauend auf den Optimierungsergebnissen aus dem abgeschlossenen Vorhaben „Doppel-E-Antrieb“ werden im Rahmen des DE-REX-Vorhabens die Elektromotoren und das Getriebe entworfen, gefertigt und anschließend als Gesamtantriebsstrang mit Verbrennungsmotor sowohl am Prüfstand als auch in einem Versuchsfahrzeug in Betrieb genommen. Des Weiteren werden im Laufe des Projekts intelligente Betriebs- und Schaltstrategien entwickelt und optimiert. Mithilfe des Prüfstandaufbaus und dem Versuchsfahrzeug wird das Antriebskonzept mit den Betriebs- und Schaltstrategien u.a. hinsichtlich Effizienz, Fahrverhalten und Schaltqualität bewertet. Neben der Entwicklung der Prototypen werden außerdem Möglichkeiten untersucht, den Integrationsgrad des DE-REX weiter zu erhöhen. Es wird angestrebt, dass der 

Das Projekt wird von der Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V. (FVA) begleitet. Das Kick-Off-Meeting fand am 06.02.2015 statt.


Ansprechpartner


Ruben König
TU Darmstadt – IMS
rkoenig@ims.tu-darmstadt.de