E-LASTSYS

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4


E-LASTSYS

PRESSEMITTEILUNG

E-LASTSYS

Überlastfähige und modulare Traktionsmotoren für elektrische Antriebssysteme

Logo E-LASTSYSLaufzeit: 01.01.2013 – 31.12.201;

Fördervolumen: ca. 0,5 Mio. €

Partner:

  • RWTH Aachen:
    Lehrstuhl für Elektromagnetische Energiewandlung (IEM)
    Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen (VKA)


Webseite
: www.elastsys.iem.rwth-aachen.de

 

Existierende Elektromotoren sind sehr häufig für den Antrieb von Maschinen und Anlagen optimiert. Da hier wesentlich höhere Anforderungen an Dauerlastfestigkeit und Lebensdauer gestellt werden, sind diese Motoren für den Fahrzeugeinsatz zu schwer und zu teuer. Im Projekt wird deshalb eine Entwicklungsmethodik für elektrische Fahrzeug-Motoren erarbeiten. Grundlage dieser Methodik ist die Kombination der mathematischen Modelle des elektromagnetischen Feldes, des thermomechanischen Zustandes der E-Maschinen und des Fahrzeugkühlkreislaufes. Durch Berücksichtigung der typischen dynamischen Lastwechsel, wie sie bei realen Fahrzyklen auftreten, und der erheblich geringeren Nutzungsdauer werden signifikante Gewichts- und Kostensenkungen erwartet. Abschließend sollen die Simulationen mit einem Technologieträger auf einem Prüfstand verifiziert werden.

Das Projekt wird von einem Industrie-Arbeitskreis begleitet, der allen Interessierten Unternehmen diskriminierungsfrei offen steht. Ziel des Arbeitskreises ist eine angemessene Einbindung von Anwenderanforderungen und Erfahrungswissen aus der industriellen Praxis bei den Forschungsarbeiten. Zudem erhofft man sich eine zügigere Umsetzung von Projektergebnissen in reale Antriebsstränge.

 


Ansprechpartner


Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h.c. Kay Hameyer
Institut für Elektrische Maschinen
Lehrstuhl für Elektromagnetische Energiewandlung
Schinkelstraße 4
52062 Aachen
post@iem.rwth-aachen.de