BEREIT

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4


BEREIT

PRESSEMITTEILUNG

BEREIT

Bezahlbare Elektrische Reichweite durch Modularität

Logo BEREIT Laufzeit: 01.01.2013 – 31.03.2016;

Fördervolumen: ca. 3,5 Mio. €

Partner:

  • Daimler AG
  • Robert Bosch GmbH
  • ZF FRIEDRICHSHAFEN AG
  • Leibniz Universität Hannover (Institut für Antriebstechnik und Leistungselektronik / IAL)
  • TU Darmstadt (Institut für Mechatronische Systeme / IMS)
  • TU Braunschweig (Institut für Fahrzeugtechnik / IfF)  

 

Der Elektrifizierung des Antriebsstrangs stehen aus Sicht des Kunden mit Kosten und Reichweite zwei wesentliche Hemmnisse entgegen. Plug-In-Hybridfahrzeuge (PHEV) lösen zwar das Reichweiten-,nicht aber das Kostenproblem, da derzeit auf konventionelle Antriebsstränge aufgesetzt wird, die lediglich um spezifische und damit teure elektrische Komponenten ergänzt werden und folglich einen hohen Preis aufweisen.

Das Verbundvorhaben „BEREIT“ zielt daher auf die Entwicklung und technologische Umsetzung eines kostengünstigen, hocheffizienten, modular aufgebauten Antriebsstrangs für ein Plug-In-Hybridfahrzeug. Kern der Entwicklung ist ein modulares, skalierbares Baukastensystem mit den Modulen „Elektroantrieb“, „Getriebe“ und „Betriebssoftware“. Mit diesem Baukasten können höhere Stückzahlen der Einzelkomponenten und entsprechend signifikante Kostensenkungen erreicht werden. Die Industriepartner des Verbundes definieren die Fahrzeuganforderungen und realisieren die neuen Antriebsstrangkomponenten; die Forschungseinrichtungen entwickeln das Modularisierungskonzept und die Betriebsstrategie weiter; alle Partner führen zudem Wirtschaftlichkeitsberechnungen durch. Der prinzipielle Nachweis des Konzeptes erfolgt abschließend durch Aufbau und Erprobung von 2 Fahrzeug-Demonstratoren.


Ansprechpartner


Dr. Goesta Pfundtner
Daimler AG
71059 Sindelfingen
goesta.pfundtner@daimler.com